Cafe Corner

Corners - League
Teilnahmebedingungen und Spielregeln

 

1. Startgeld pro Mannschaft  € 120--
  Kaution pro Mannschaft € 60,--
 

Bei den Ligaspielen müssen 2 Geräte vorhanden sein und auf  50 Cent eingestellt sein. Der Abstand vom Innenbull bis zur Starterlinie muss diagonal 2,93m betragen.

Das Startgeld muß vor Beginn der Corners - League einbezahlt werden.

 

2. Spielmodus:    
  Eine Mannschaft besteht aus mindestens 1 Dame und 3 Herren, max. aus 10 Spielern und es darf je einmal ausgetauscht werden. Pro Mannschaft darf 1 „Stern-Spieler“ mitspielen, wobei dieser im Spielbericht als H1 eingetragen werden muss. Gespielt wird 501 Double Out.
 


Es liegt im Ermessen der Turnierleitung einzelne Spieler von der Teilnahme auszuschließen. Weiters behält sich die Turnierleitung vor, zu entscheiden, ob ein Spieler spielberechtigt ist und bei der Liga mitspielen darf. Dies deshalb, damit nicht nur Turnierspieler oder andere Spieler mit A-Liga Niveau, die aufgrund einer geringeren Spielanzahl in den Ranglisten so weit hinten gereiht sind, den Amateur und Gasthausspieler die Freude am Spiel nehmen und somit der Sinn einer derartigen Ligaveranstaltung verloren geht

 

3. Wertungen:    
  Mannschaft: Sieg 2 Pkt.
    Remis 1 Pkt.
    Niederlage 0 Pkt.
  Einzelwertung:    
    2:0 3 Pkt.
    2:1 2 Pkt.
    1:2 1 Pkt.
    0:2  0 Pkt.
       
  Hört eine Mannschaft während der Hinrunde auf, werden alle Spiele aus der Wertung genommen, wenn die Mannschaft während der Rückrunde aufhört, bleibt die Hinrunde bestehen und die Spiele der Rückrunde aus der Wertung genommen.

 

4. Spielverlauf:    
 

Wer das Spiel beginnt, entscheidet das Bullschießen. Dabei gilt: Innenbull ist gleich Innenbull, Außenbull ist gleich Außenbull. Wenn beide Spieler das Außenbull treffen, muß noch mal geworfen werden, das gleiche gilt für Innenbull. Ein im Innenbull steckender Pfeil muß herausgezogen werden bevor der Gegner wirft. Es wird nur einmal ermittelt, wer mit dem ersten Satz beginnt. Mit dem zweiten Satz beginnt automatisch der Gegenspieler. Die Reihenfolge ist beizubehalten. Sollte ein Satz bis zur 20ten Runde dauern, wird der Sieger des entsprechenden Legs wiederum durch Bullschießen ermittelt.

 

5. Optionen:    
 

Die beiden Spieler haben zu Beginn des Spieles darauf zu achten, dass die geforderte Spielvariante mit den richtigen Optionen eingestellt ist. Sollte das Gerät nach der 10ten Runde abschalten oder nicht richtig funktionieren, ist das Spiel zu wiederholen.
Die Spieler haben darauf zu achten, dass beim Verlassen des Gerätes dieses auf den nächsten Spieler umgeschaltet hat.
Sollte das nicht der Fall sein, und der 2te Spieler wirft einen Dart auf die Bahn des ersten Spielers, so wird der Score für den ersten Spieler gezählt und der Dart gilt für den 2ten Spieler als geworfen.

 

6. Punktezählung:    
 

Ein Dartpfeil, der im Board steckt, aber die Punktezählung nicht ausgelöst hat, darf nicht manuell gezählt werden. Wenn ein Pfeil vom Board abprallt, wird er als geworfen angesehen, egal ob Punkte damit erzielt wurden oder nicht. Wird ein Dartpfeil zu früh geworfen (Gerät noch  nicht bereit) so gilt dieser ebenfalls als geworfen.

Der Spieler muß die vom Gerät angezeigte Punktezahl akzeptieren.

Bei offensichtlichen Gerätestörungen wird das Spiel abgebrochen und auf einem anderen Gerät wiederholt. Funktioniert das zweite Gerät ebenfalls nicht, wird ein neuer Austragungstermin festgesetzt. Sollten die Geräte beim Wiederholungsspiel wieder nicht funktionieren, muß das Spiel im Dartort fertiggespielt werden.
Achtung: Beim Ausmachen gilt folgendes:
Steckt ein Dart im richtigen Feld, das Gerät zählt dies allerdings nicht, gilt das Spiel als beendet.

Steckt der Dart im einem Feld, das Gerät macht aus, gilt das Spiel als beendet. Der Spieler muß die vom Gerät anzgezeigte Punktezahl akzeptieren.

Sollte der Dart allerdings im Aussenfeld stecken und der Automat macht aus, so ist der Punktestand wieder her zu stellen, und das Spiel zu Ende führen. (es darf auch manuell gezählt werden).

 

7. Spielberichte:    
 

Um die Liga immer aktuell zu halten , sind die Spielberichte sofort , spätestens jedoch am nächsten Tag in die WhatsApp Gruppe zu Stellen oder per E-Mail an corners-league@gmx.at zu mailen oder an 03135/21427 zu faxen! Bei Nichteinhaltung werden € 5,- von der Kaution abgezogen!

 

8. Spieltag und Spielverschiebung:    
 

Offizieller Spieltag ist Donnerstag

Beginn: 19:30 Uhr, es müssen 2 funktionstüchtige Dartgeräte vorhanden sein.

Sollte bis zum vorgegebenen Spieltermin keine Kontaktaufnahme der Kapitäne erfolgt sein, so wird der vorgegebene Spieltermin automatisch als bestätigt angesehen. Erscheint eine Mannschaft nicht oder zu spät (Wartezeit 30 Minuten nach der offiziellen Spielzeit), bedeutet dies ein 2:0 für den Gegner. Weiters wird der anwesenden Mannschaft ein Kostenersatz von € 30,-- erstattet und der nicht-anwesenden Mannschaft von der Kaution abgezogen.

Sind sich die beiden Kapitäne einig, kann das Spiel vorgespielt werden. Das Spiel nach hinten zu verschieben ist nicht möglich ! Außer bei wirklichen Notfällen und nur mit Absprache der Ligaleitung ! In den letzten 3 Runden sind keine Verschiebungen möglich !


9. Spielernachnomminierung:    
 

Keine Spielernachnennungen in der gesamten Saison möglich!

Ausnahmen: Außernatürliche Notfälle

In jedem Fall entscheidet die Ligaleitung über die Zulassung.

 

10. Mannschaftskassa:    
 

Vor Beginn der Liga ist die Mannschaftskassa in Form einer Kaution auf € 60,-- zu füllen. Sämtliche Strafen werden hiervon bezahlt und werden als Preisgeld der Liga verwendet. Ausgenommen vom Preisgeld sind natürlich die 30,-- bei einer Strafverifizierung (bekommt der Gegner). Ist in der Mannschaftskassa kein Guthaben mehr, muss sie wieder aufgefüllt werden. Ist die Mannschaftskassa leer und es wird ein Regelverstoss begangen, wird die Mannschaft aus der Liga ausgeschlossen und alle Spiele aus der Wertung genommen. Wenn die Mannschaft während der Rückrunde ausgeschlossen wird, bleibt die Hinrunde bestehen und die Spiele der Rückrunde aus der Wertung genommen.

Zusatz: Ist die Mannschaftskassa leer und die Mannschaft tritt zum nächsten Ligaspiel nicht an, wird kein Kostenersatz von € 30,- an den Gegner bezahlt.

 

11. Preisgeld:    
 

In der Corners – League wird das gesamte Startgeld + Sponsorengelder sowie Sachpreise ausbezahlt!!

 

12. Auskünfte:    
  Hr. Willi Zach 0680/12 37 271 wilhelmzach3004@gmx.at
  Hr. Wilhelm Sommer 0680/12 01 166 wilhelm.sommer@chello.at
  Homepage: www.corners-league.at

corners-league@gmx.at